Einrichtung

 

Im Juli 2011 beschloss der Vorstand der kirchlichen Stiftung bürgerlichen Rechts – St. Elisabeth – im Herzen der Hechinger Unterstadt einen Neubau mit 60 Pflegeplätzen zu schaffen. Mitte Februar 2013 wurde der Neubau, eingerahmt durch das Ensemble aus Spittel, Spittelkirche und Kindergarten St. Martin bezogen. Eine tenpflegeeinrichtung modernster Ausstattung und Gestaltung. Unsere Einrichtung verfügt über 60 vollstationäre Heimplätze – alles Einzelzimmer, die alle über einen eigenen Sanitärbereich verfügen. Ergänzt wird der private Bereich einerseits durch großzügige, halböffentliche Bereiche in den jeweiligen Wohnbereichen und Balkonen und andererseits durch eine Gartenanlage mit beschütztem Charakter. Das Gebäude ist so angelegt, den Bewohnern eine größtmögliche Eigenständigkeit und Selbstbestimmung zu ermöglichen. Zudem gibt es ansprechende öffentliche Bereiche wie Cafeteria und Kapelle. Mit dem Marienheim wurde eine Pflegeeinrichtung der neuesten Generation errichtet, die dem Pflegemarkt angepasst ein qualitativ hochwertiges Angebot für die Menschen des Einzugsbereichs Hechingen bietet, ganz im Sinne des Leitbildes der Stiftung St. Elisabeth „Mensch sein in Würde“.
Wir bieten Ihnen gerne individuelle Baratung an. Falls Sie Fragen über das Leben im Marienheim haben, steht Ihnen unser Leitungsteam zur Beantwortung der Fragen gerne zur Verfügung. Wollen Sie sich über die Aufnahme un den pflegerischen Bereich informieren, wenden Sie sich bitte an unsere Pflegedienstleiterin Frau Margit Schweizer. Haben Sie Fragen die den hauswirtschaftlichen Bereich (Wäscherei, Hausreinigung, Küche) betreffen, wenden Sie sich bitte an Frau Antje Schlegel. Im Bereich der Verwaltung (Heimvertrag, Finanzierung) steht Ihnen Frau Carmen Jaumann sowie unser Verwaltungsleiter Herr Axel Beiter zur Verfügung. Darüber hinaus wenden Sie sich bitte an unseren Heimleiter Herrn Martin Bummer.