Einrichtung

 

Am 9. Mai 1992 übergab die Stadt Haigerloch das Altenpflegeheim St. Josef der Stiftung St. Elisabeth.
Nach Rücknahme des Hauses von der Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Vincenz von Paul, die die Einrichtung „St. Josef“ jahrzehntelang als Sanatorium und Altenheim betrieben hatte, konnte die Stadt Haigerloch mit den Vorplanungen für ein Altenpflegeheim beginnen. Von der Planung und den ersten vorbereitenden Beratungen im Gemeinderat, bis zur Fertigstellung des Erweiterungsbaus, vergingen 3 Jahre. Mit dem Umbau und der Erweiterung des Altenpflegeheims „St. Josef“ konnte damit das bisher finanziell größte kommunale Bauprojekt der Stadt Haigerloch zum Abschluss gebracht werden. Altenhilfe nimmt zwischenzeitlich auch in der Kommunalpolitik einen wichtigen Platz ein. Durch die unterschiedlichen Hilfsangebote im ambulanten und stationären Bereich, können die Schwierigkeiten der betagten Menschen, die durch das Alter entstehen können, gemildert oder überwunden werden. Die Erweiterung des Altenheims „St. Josef“ stellt somit auch einen Beitrag der Solidarität mit unserer älteren Generation dar. St. Josef ist heute ein Pflegezentrum mit einem vielseitigen Angebot in allen wesentlichen Bereichen der Altenpflege. Wir bieten Ihnen gerne individuelle Beratung an. Falls Sie Fragen über das Leben in St. Josef haben, steht Ihnen unser Leitungsteam zur Beantwortung der Fragen gerne zur Verfügung. Wollen Sie sich über die Aufnahme und den pflegerischen Bereich informieren, wenden Sie sich bitte an unsere Pflegedienstleiterin Frau Rita Strobel. Haben Sie Fragen die den hauswirtschaftlichen Bereich (Wäscherei, Hausreinigung, Küche) betreffen, wenden Sie sich bitte an Frau Rosemarie Dürr. Im Bereich der Verwaltung (Heimvertrag, Finanzierung) steht Ihnen Frau Andrea Braitmaier sowie unser Verwaltungsleiter Herr Axel Beiter zur Verfügung. Darüber hinaus wenden Sie sich bitte an unseren Heimleiter Herrn Martin Bummer.